29. Dezember 2014

Au revoir... 2014

Es ist mal wieder Zeit, sich von einem weiteren Jahr zu verabschieden!

Das Jahr 2014 war für mich durchaus ereignisreich und voller, neuer Herausforderungen.
2014 begann für mich mit dem Aufenthalt in einer Reha-Klinik. Dort lernte ich Menschen kennen, die ähnliche Erfahrungen machen mussten. Ebenfalls wurden mir dort auch neue Strategien vermittelt und ich musste durch verschiedene Übungen feststellen, dass ich mich in den letzten Jahren kleiner machte, als notwendig. 
Die daraufhin weiterführende Arbeitslosigkeit strapazierte meine Nerven und brachte mich durchaus ein paar Mal an den Rand der Verzweiflung.
Als ich dann plötzlich ein Jobangebot bekam, welches ich schon 2013 im Blick hatte, kam auch wieder meine Motivation zurück. Weiterhin versuchte ich all das, was ich in der Klinik lernte, in meinem Alltag zu manifestieren.

Mit der neuen Stelle kamen...


... weitere Herausforderungen auf mich zu, die zu Beginn für mich gar nicht so einzuschätzen waren. Aber auch diese habe ich nach und nach gemeistert.

Im letzten Quartal des Jahres passierte dann etwas, was ich mir zuvor nicht so vorstellen konnte, wie es sich dann am Ende herausstellte.
Ich lernte jemanden kennen, der mit kleinen Schritten meine Welt auf den Kopf stellt und mir hilft, emotional, psychisch und auf physisch wieder auf die Beine zu kommen.

Das neue Jahr beginnt also für mich mit ganz anderen Voraussetzungen...
Ich habe einen festen Job, fühle mich in manchen Alltagssituationen "sicherer" und habe einen Menschen an meiner Seite, der mir Kraft und Halt gibt, für das, was da noch kommen mag. 
Ich bin motiviert an mir zu arbeiten und freue mich auf das, was da draußen noch auf mich wartet.

Wie ist euer Jahr 2014 verlaufen? Schaut ihr wehmütig zurück oder freut ihr euch auch auf das, was da noch kommt?


(Quelle: https://33.media.tumblr.com/5b338cec0749df8c8a37a57f82de9a33/tumblr_nafw70TzYA1to5xfco1_500.jpg)


Ich wünsche euch für das kommende Jahr, viele Ziele, die ihr zu erreichen versucht.
Ich wünsche euch viel Kraft für Situationen, die vielleicht nicht einfach werden, aber als Lebenserfahrung wichtig sind.
Ich wünsche euch Menschen an eurer Seite, die sich mit euch freuen, wenn es euch gut geht, aber auch nicht von eurer Seite weichen, wenn es euch schlecht geht.

Und auch, wenn das Jahr 2015 nicht gradlinig verläuft, denkt daran, dass jeder Tiefpunkt nur dafür gedacht ist, die Höhepunkte des Lebens mehr zu würdigen.
Jedes Hindernis ist etwas, was uns dazu bringt, stärker zu werden und mit stolz auf das nächste Hindernis zu warten.

Ich danke euch auch dieses Jahr für das Interesse, an dem, was eine psychisch erkrankte Bloggerin so von sich gibt. 
Vielen Dank für die lieben Kommentare und aufbauenden Worte.
Jeder Leser ist mir wichtig, jedes Kommentar sehe ich als Bereicherung.
Denn nicht nur ich teile meine Erfahrungen und Gefühle?! Es sollte ein Austausch sein, zwischen mir und euch.
Also ... vielen Dank ihr Lieben. 

Bleibt tapfer... auch im nächsten Jahr....

L.H.P. 

Kommentare:

  1. Wir wünschen dir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr :) lg Thu von justtakeamomentplease.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein wirklich schöner und ehrlicher Post! Freue mich mehr von dir zu lesen!

    Auf meinem Blog läuft gerade ein Gewinnspiel -> http://elizzy-lovelylife.blogspot.ch/2015/01/photo15-oliver-bar-postkarten-give-away.html <- Vielleicht hast du Lust auch mit zumachen? Würde mich sehr darüber freuen!

    Wünsche dir alles Liebe,
    xx
    Elizzy

    AntwortenLöschen