6. September 2013

Stolz und Motivation

Im Alltag ist es doch so, dass man sich jedes ehrlich gemeinte Kompliment hart erarbeiten muss. 
Selten erhält man ein Lob für die kleinen Dinge im Leben. 
Wenn man zu den Personen gehört, die sich Tag für Tag durch den Alltag kämpfen, sind kleine Anerkennungen dafür schon eine große Motivation um weiterzukämpfen. 
Für mich ist es so, dass ich lernen musste, auf viele Kleinigkeiten stolz zu sein. 
Jedesmal, wenn ich etwas erreicht habe, muss ich mir dies bewusst vor Augen führen, um darauf stolz zu sein und Motivation schöpfen zu können. Jede Kleinigkeit muss analysiert und bewertet werden... was auf Dauer natürlich auch anstrengend ist. 
Aber am Ende lohnt es sich ... man freut sich über kleine Erfolgserlebnisse (die für Andere alltägliche Routine sind) und sieht, wie weit man schon Fortschritte in seiner Entwicklung gemacht hat. 
Daher führe ich Buch darüber. Ich notiere besondere Ereignisse, schreibe nur positiv darüber (auch, wenn ich einen Roman über die vorhandenen Selbstzweifel schreiben könnte) und bewerte das Ergebnisse in einer Skala von 1 - 5. Der Zweck dieses Buches ist für mich, dass ich an "schlechten Tagen" und bei Selbstzweifel dort hineinschauen kann und mich daran erinner, was ich schon alles erreicht habe und das noch immer alles in meiner Hand liegt, etwas zu verändern. Ich sehe, worauf ich stolz bin und motiviere mich selbst. 
Denn Motivation ist doch das, was uns jeden Tag aus dem Bett treibt...

L.H.P.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen