19. September 2013

Geduld

Ich habe seit nun knapp 5 Jahren mit meiner gesundheitlichen Einschränkung zu kämpfen und häufig hatte ich auch Zweifel, ob sich mein Leben irgendwann noch einmal normalisiert
Wie oft habe ich die Geduld verloren und fragte mich schon "wozu das Ganze?".
Aber eigentlich kenne ich die Antwort... ich möchte ein normales, geregeltes Leben führen. 
Ich möchte einen ausfüllenden Job, einen Partner und früher oder später Familie gründen.
Ich möchte all das erleben können, was Andere auch erleben.
Mir ist bewusst, dass das, was ich mir so sehr wünsche, nicht in den nächsten Jahren eintreten wird, aber mit ein wenig Geduld und viel Selbstdisziplin sollte das doch irgendwie machbar sein?!

(Quelle: http://patienceetvolonte.blogspot.de/)
Ich bin prinzipiell kein besonders geduldiger Mensch und neige häufiger dazu, etwas aufzugeben, als die Geduld aufzubringen, darauf zu warten. 

Sind es jedoch Dinge bzw. Angelegenheiten, die mir sehr wichtig sind, dann versuche ich mich darauf zu fokusieren und geduldig zu sein.
Und ganz ehrlich ... welche Wahl habe ich diesbezüglich denn? 
Würde ich die Geduld verlieren, würde ich mich und meine Zukunft aufgeben. Ich würde zuhause verweilen, keine sozialen Kontakte suchen und innerlich verkommen?!
Wer möchte das schon?

In der Vergangenheit hatte ich für fast alles in meinem Leben einen Plan B. Dies gab mir immer das Gefühl der Kontrolle. ICH hatte die Kontrolle. Und wenn Plan A nicht funktionierte, gab ich mich eben mit Plan B zufrieden. 
Aber nun habe ich keinen Plan B. 

Und auch wenn ich nicht so schnell mit diesem Plan A vorankomme (wie erhofft), so weiß ich doch genau, dass dies der einzige Ausweg für mich ist. 
Ich habe schließlich ein Ziel vor Augen... 
Auch, wenn ich das Ziel nur sehr verschwommen am Horizont sehen kann, ist es dennoch da. 
Und umso verschwommener es wird, desto mehr muss ich mich anstrengen, um es wieder klarer vor Augen zu haben... um meinem Ziel näher zu kommen. 

Wir alle müssen Geduld aufbringen. Oft haben wir nicht die Dinge so unter Kontrolle, wie wir es uns gerne wünschen. Somit heisst es durchhalten und weitermachen...

"Nur Geduld! Mit der Zeit wird aus Gras Milch"

In diesem Sinne...

L.H.P. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen